Mit Sommerkräutern durch die kalte Jahreszeit

22 Landfrauen trafen sich im August, um mit Friederike Witte Tinkturen, Körperöle, Salben
und einen Heilwein für die kalte Jahreszeit herzustellen.

Die Natur beschenkt uns übers Jahr reichlich mit gesunden und schmackhaften Kräutern. Frau Witte erläuterte uns, dass frische Kräuter am besten am späten Vormittag gesammelt werden. Wenn man Wildkräuter sammelt, sollte man eine sicher Pflanzenkenntnis haben. Die oberste Regel beim Ernten und Verarbeiten von Wildpflanzen lautet: Ernte nur die Pflanzen, die du wirklich kennst! Für einen Wintervorrat können Kräuter getrocknet werden.

Die Landfrauen erfuhren, dass jedes Kraut unterschiedliche Wirkstoffe z. B. ätherische Öl, Bitterstoffe, Flavonoide oder auch Gerbstoffe hat, die sich auf unseren Körper auswirken.

Nach der sehr informativen Einführung durch Frau Witte konnten die Landfrauen starten und sich einige Produkte selbst zubereiten. So wurde ein Winteröl „warm up“, ein Lippenbalsam aus Johanniskrautöl, ein Fußbalsam mit Wachholder, eine Ringelblumentinktur und auch ein „Gute Laune“ Heilwein hergestellt.

Nach diesem kurzweiligen und sehr produktiven Abend konnten die Landfrauen ihre selbst hergestellten Salben, Öle und Tinturen und auch die Rezepte für spätere Herstellungen mit nach Hause nehmen.