Jahreshauptversammlung der Steinbrücker Landfrauen

Nachdem die 1. Vorsitzende Sabine Weddige die Mitglieder des LandFrauenvereins Steinbrück und die Gäste zur Jahreshauptversammlung begrüßt hat, gab sie den Bericht zur Mitgliederstruktur und den Tätigkeitsbericht des Vorstandes ab. Die Kassenprüferinnen bescheinigten der Kassenführerin Gabriele Meinhardt eine einwandfreie Kassenführung.
Nach erfolgreichem Abschluss dieser Formalien boten die Jahresberichte eine lebendige Rückerinnerung an so manche fröhliche und lehrreiche Fahrt, die gemeinsamen Stunden im Literaturseminar, die vielen Wanderungen sowie die intensiven Yoga- Stunden und interessanten Vorträge und Seminare.
Für ihre langjährige Mitgliedschaft im Verein wurden fünf Mitglieder des LandFrauenvereins Steinbrück geehrt. Anita Sievers aus Groß- Himstedt, Renate Helmke aus Feldbergen und Ilse Kaune-Warneboldt aus Garmissen für ihre 60-jährige Mitgliedschaft, Ruth Borchers aus Söhlde und Emmi Bode aus Garbolzum für ihre 50- jährige Mitgliedschaft. Renate Pommerehne aus Schellerten wurde für ihren langjährigen Einsatz als Ortsvertreterin in Schellerten geehrt. Sie hat ihre Aufgabe mit sehr viel Freude ausgeführt.

Zu den nächsten Versammlungen treffen sich die LandFrauen am Samstag, 08. Februar, um 10:00 Uhr in der Oberschule Söhlde zu einem Vortrag der Vorsitzenden des NLV, Elisabeth Brunkhorst. Am Donnerstag, 05. März 2020, um 15:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Dingelbe wird Kirsten Fricke, Seelsorgerin der JVA Sehnde, über das Leben und Arbeiten in der JVA Sehnde berichten.

Gäste sind, wie immer, herzlich willkommen!

(Sabine Weddige)